Unsere Partner

Erfolgreiche Kooperationen für Gartenmöbel auf höchstem Niveau

Um Ihnen ein breit gefächertes Sortiment an exklusiven Möbeln für den Garten anbieten zu können, arbeiten wir nur mit den besten Marken und namhaftesten Designern zusammen.

Hier ein kleiner Überblick über unsere Partner:

BARLOW TYRIE

Das 1920 von Frederick Barlow und Victor Tyrie in London gegründete Unternehmen zählt zu den großen Namen auf dem Gebiet der Outdoor Möbel. Das bereits in der 3. Generation befindliche Familienunternehmen hat sich besonders mit Möbeln aus Teak einen Namen gemacht und in den vergangenen Jahren mehrere Design Excellence Awards für seine Sonnenliegen gewonnen.

DEDON

Bobby Dekeyser, der ehemalige Torwart des TSV 1860 München, beschloss im Jahr 1990 nach einer Sportverletzung, sich ganz anderen Ufern zuzuwenden. Gemeinsam mit seinem Onkel Seppi entwickelte er eine weiche und wetterfeste Kunststofffaser, die wie geschaffen für Gartenmöbel war, und kombinierte diese mit meisterhaft geflochtenen Rattanmöbeln. Mittlerweile hat er Designer wie Frank Ligthart um sich geschart, der für die Kollektionen LEAF und OBELISK mit dem „red dot“ ausgezeichnet wurde. Und als sich das deutsche WM-Fußballteam 2006 auf den ORBIT-Möbeln fotografieren ließ, schloss sich ein Kreis, und die futuristischen Entwürfe von Frinier wurden weltberühmt.

GLOSTER

In seiner Anfangszeit produzierte das Unternehmen aus Westafrika nur für den lokalen Markt, expandierte aber schon bald nach Europa. Die Marke ist bekannt für ihre Gartengarnituren und Lounge Möbel aus Teak, Korb, Aluminium und Edelstahl. Gloster legt hohen Wert auf umweltbewusste Produktion und die Einhaltung ethischer Richtlinien; so werden etwa zur Herstellung kleinerer Möbel auch Äste und Baumstümpfe verwendet, die ansonsten beim Brennholz gelandet wären.

KARASEK

Das Wiener Unternehmen bietet seinen anspruchsvollen Kunden seit 1932 hochwertige Gartenmöbel, Gesundliegen und Sonnenliegen. Die Möbelstücke werden nicht nur im eigenen Haus entworfen, sondern auch dort produziert: von den von Hand raupengeschweißten Metallmöbeln bis hin zu den Bezügen und Kissen aus der hauseigenen Näherei.

KETTAL

Diese Marke muss wohl nicht mehr eigens vorgestellt werden. Die berühmten Gartenmöbel aus Barcelona werden schließlich von Designern wie Patricia Urquiola, Hella Jongerius, Rodolfo Dordoni und Jasper Morrison entworfen. Mit der Kettal Cottage Kollektion von Patricia Urquiola wird Kettal auch dieses Jahr wieder bei der Mailänder Design Week vertreten sein.

TRIBU

Die exklusiven Gartenmöbel von Tribù verdanken ihren Erfolg nicht zuletzt ihrem hauseigenen Designer Wim Segers. Mit seinen auf Komfort und Funktionalität ausgerichteten Kreationen hat Segers, der für seine Variation „Natal Teak“ mit dem Henry van de Velde Preis ausgezeichnet wurde, Tribùs zeitlosen Stil geprägt.

Tribùs Kollektion „Neutra“ entsprang der Kreativität des belgischen Designers Duysen, der schon für Marken wie B&B Italia, Cappellini und Swarovski tätig war. Nicht umsonst wurde er 2009 auf der Maison & Objet Messe in Paris zum „Designer des Jahres” gewählt.

WEISHÄUPL

Ganz besonders der handwerklichen Tradition verschrieben hat sich dieses deutsche Unternehmen, dessen Kollektionen wie Hampton, Prato und Rockingham sich durch besondere Liebe zum Detail auszeichnen. Die edlen Gartenmöbel von Weishäupl sind unter anderem im Garten des Klosters Hornbach zu bewundern (mit Kollektionen wie Cabin und Cross).

 

 

Partner